Home » MMOs » Unsere Char-Review – Nachtrag 2

Unsere Char-Review – Nachtrag 2

Gestern hat GOA den Patch 1.3 auf die europäischen Server aufgespielt.
Aufgrund des langen Patchvorgangs bei uns (Bei uns dauert das Saugen von über 800 MB mit DSL-Light halt ziemlich lange 🙁 ), war somit gestern bei uns spielfrei. Zeit für mich um mal wieder einen Nachtrag zu liefern.

Diesmal geht es um unsere Chars in Warhammer. Oder mit anderen Worten wie sich bei uns so alles entwickelt hat.
Leider stellten sich unsere beiden ersten Chars, der Schattenkrieger und die Erzmagierin, für uns als absolute Fehlgriffe da. Waren die Beiden im PVE-Bereich noch akzeptabel, machten sie im PVP bzw. RvR überhaupt keinen Spaߟ.

Beispiel mein Schattenkrieger: Ich wollte eigentlich einen agilen Bogenfernkämpfer spielen. Vom Konzept her ungefähr so -> hoher Fernkampfschaden, dafür halt schwach im Nahkampf Was machte Mythics aus ihm? Eine Hybridklasse! Ein Art Unterstützer der aber so richtig nix kann (weder heftiger Fernkampfschaden, noch ein guter Nahkämpfer). Dazu darf er sich noch mit verschiedenen Haltungen (Späher, Ansturm, Geplänkel) rumärgern. Nur in der jeweils richtigen Haltung darf er dann auch die jeweils dazu gehörigen Spezialfähigkeiten nutzen. Man kann die Haltungen zwar permanent wechseln, aber man hat natürlichen immer ein paar (8?) Sekunden Cooldown drauf. In den Szenarien war ich mit ihm eigentlich nur Punktelieferant. 🙁 In Späher-Haltung (der Skill für weitreichende Bogenschüsse) war der Schadensoutput lächerlich. War ein Nahkämpfer an mir dran war ich auch blitzschnell down. Man beachte der SK trägt auch nur leichte Rüstung. Tolle Idee für einen Pseudonahkämpfer! 🙄 Feindliche Hexenkriegerinnen haben mich auf jeden Fall geliebt. Schneller konnten sie keine Punkte kriegen. 😉
Mit Patch 1.0.6 hatte dann auch Mythic langsam erkannt, das der SK irgendwie eine Wurst ist. Also pushten sie massiv die Ansturm-Haltung (Nahkampf-Angriffhaltung). Er hält jetzt erheblich mehr aus, aber ich wollte ja keinen Hilfsnahkämpfer mit Bogen-Attrappe spielen. Heute parkt er mit Level 26 in Altdorf und kümmert sich um die Gilden- und Auktionshausgeschäfte. 😉 Sollte er irgendwann mal von Mythic zu einem richtigen Bogenkämpfer gepatcht werden, darf er vielleicht auch wieder die Schlachtfelder betreten. Für mich war er bisher leider eine herbe Enttäuschung!

Meiner Frau erging es mit ihrem Erst-Char der Erzmagierin leider auch nicht viel besser. Sie verlor sogar noch früher als ich die Lust an ihrem Char. Also erinnerten wir uns an alte WoW-Zeiten und an tolle Zeiten mit unseren dortigen Heilern. Obwohl meine Frau Zwerge für hässlich hält, konnte ich sie dennoch überreden zusammen mit mir ein Runenpriester-Duo zu starten. Unsere beiden Runis haben sich dann auch wirklich erfolgreich durch den PVE-Content von WAR gekämpft. Nach dem wir auch endlich das Kapitel-Konzept von WAR verstanden hatten, haben wir uns mit groߟen Vergnügen durch sämtlichen Rassengebiete geprügelt/geheilt. Zwei Runis sind zwar nicht die Damagedealer vom Herrn, dementsprechend lang dauert es bis die Gegner down gehen, aber dafür sind sie auch fast unsterblich. 🙂 Wir haben Kämpfe überlebt bei denen andere Klassen-Duos schon nach nach Sekunden tot umgefallen wären. Mancher Pull wäre da ohne zwei Runis wohl böse in die Hose gegangen. 😆
Jetzt der Haken an der Sache. Kaum waren wir endlich 40, löste sich plötzlich unsere damalige Gilde („Panta Rhei“) auf und wir mussten zusätzlich mit Entsetzen feststellen wie grottenlangweilig RvR als Runenpriester ist. Hinten stehen, Heilung spammen und Rezzen. Das wars! Gähn! Nix für uns. Ab in die Mottenkiste.

Zwischenzeitlich hatte ich mir noch einen Hexenjäger erstellt. In Gedenken an alte WoW-Schurkenzeiten dachte ich das ich vielleicht hier eine ähnlich spaߟige Klasse vorfinden würde. Diesen Char wollte ich auch nur in Szenarien spielen. Ich muss sagen diese Klasse hat schon einen gewissen Charme. Auf jeden Fall finde ich das sie das coolste Outfit aller Klassen haben. 😉 Spielerisch gestaltete sich das Ganze aber leider sehr oft als reines Selbstmordkommando. Sich tarnen, versuchen hinter die feindlichen Linien zu kommen (dabei hoffen das der Stealth-Timer nicht mal wieder vorher abläuft oder ein feindlicher Spieler einen Trotz Tarnung entdeckt), ein Weichziel ausmachen und dieses versuchen so schnell wie möglich down zu bekommen. Viel Zeit hat man dabei sowieso nicht, da man meist Sekunden nach dem Start des Angriffs von Feindmassen niedergemacht wird. Eine Fluchtmöglichkeit ist bei dieser Klasse im Konzept von Mythic leider nicht vorgesehen. Zusätzlich erschwert wird das Ganze dadurch das WAR ja sowieso bisher eine AoE-Spiel ist. Kaum eine Möglichkeit getarnt irgendwo durchzukommen ohne das man durch irgendeinen AoE-Schaden aus dem Stealth gerissen wird. Erschwerend kommt dazu dass man meist hinter den feindlichen Reihen stirbt. Ein Rezz ist dann meist auch eher selten bzw. unmöglich. Da heiߟt es jedes Mal vom Respawn-Punkt neu los joggen bzw. reiten. So richtig prickelnd ist das alles auch nicht. 🙄

Habe dann noch einen Feuerzauberer versucht. Die „€žsogenannte“€œ IMBA-Klasse auf Ordnungsseite (so zumindest die Aussage vieler Destro-Spieler 😉 ). Nun meine Frau liebt ihre Feuerzauberin auf jeden Fall. Und ich? Nun er ist ein richtiger Fernkampf-Damage-Dealer, aber so hundertprozentig warm (Wortspiel! ,-) ) werden ich mit ihm noch nicht. Kann noch nicht genau sagen wo ran es liegt. Vielleicht ist es ja nur das Aussehen. Ich mag halt diesen Psychopath-auf-LSD-mit-Turmfrisur-Look nicht besonders. 😆
Vielleicht bin ich aber auch nur sauer, weil er all das bekam was meinem Schattenkrieger fehlt. 🙁 Aber ich werde ihn mal im Auge behalten.

Kommen wir also zu meinem kleinen Liebling! Meinen Zwergen-Maschinisten! Ich hab keine Ahnung warum ich diese Klasse solange überhaupt nicht beachtet habe. In Szenarien habe ich zwar immer wieder über diese kleinen putzigen Kerlchen mit ihren Holzkisten geschmunzelt, aber so richtig wahrgenommen habe ich sie nie. Nach dem Einmotten unserer Runenpriester standen wir vor der Frage mit welchen Chars es weitergehen sollte. Meine Frau wollte wieder was heilendes Spielen, aber diesmal wollte sie auch mitkämpfen können. Also wählte Sie eine Sigmarpriesterin. Ich tat mich da etwas schwerer. Einige Klassen hatte ich ja schon probiert (siehe oben), aber so richtig überzeugt hatte mich davon keine.
Ein reiner Tank oder Nahkämpfer kam für mich auch nicht in Frage. -> Streiche somit Eisenbrecher, Schwertmeister und den Ritter des Sonnenordens!
Den Slayer gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
Weibliche Chars spiele ich aus Prinzip nicht. -> Streiche somit Erzmagierin!
Beim Weiߟen Löwen störte mich dieses Pet-Gefummel plus Nahkampf.
Noch einen Heiler wollte ich auch nicht. -> Streiche Sigmarpriester!

Was blieb da noch übrig? Der Maschinist!
Erster Bonus: Er ist ein Zwerg. 😉
Zweiter Bonus: Unheimlich viele verschiedene Fähigkeiten. Also erstellt, angespielt und Riesenspaߟ gehabt. 😀
Endlich der Char den ich immer wollte! Er ist Fernkämpfer mit Single- und AoE-Schaden (Gewehr bzw. Geschütz), kann etwas supporten (Dank AoE-Debuff und Gruppenbuff) und hält dazu noch einiges aus. Er ist nicht der IMBA-Char aber auch nicht das Fallobst. Wir spielen ja eigentlich nur noch ORvR (dazu werde ich später auch noch mal etwas schreiben) und da macht es so richtig Spaߟ mit ihm. Mal sehen wie es jetzt im T4 mit ihm weitergeht. Bisher ist er auf jeden Fall der Char den ich auch nach Erreichen von Level 40 weiterspielen möchte.

Posted in MMOs, WAR (Warhammer Online: Age of Reckoning) and tagged as , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.