Home » MMOs » Von Aus- und Einsteigern

Von Aus- und Einsteigern

Wie man erkennen kann war ich zuletzt wieder etwas schreibfaul. Das liegt daran das ich in der letzten Zeit, insbesondere in meinem zweiwöchigen Osterurlaub, intensiv dem Zocken gefrönt habe. Da blieb mein Blog natürlich etwas auf der Strecke.
Jetzt gilt es die vergangenen Wochen etwas aufzuarbeiten, denn da hat sich bei mir doch einiges getan. Insbesondere in meiner Rubrik der von mir unter Beobachtung stehenden Spiele gab es einige interessante Wechsel.

Skyforge
Beginnen möchte ich mit einer Premiere. Zum ersten Mal fliegt ein Spiel aus meiner Beobachtungsliste das sich recht lange dort befand und das ich bis heute selber noch nicht antesten konnte. Skyforge befindet sich nun in der (dritten?) Closed-Beta-Phase und etliche Medienvertreter, sowie einige Beta-Tester, haben bereits ihre Eindrücke und Erfahrungen veröffentlicht. Überraschenderweise lauten bisher fast alle Fazits gleich. „Schmackhaftes Fast-Food“ oder „Nicht innovativ, aber nicht schlecht gemacht“ sind die typischen Aussagen.
Das hört sich ja eigentlich nicht so schlecht an. Aber leider hat das Spiel für mich ein absolutes K.O.-Kriterium, dass mir so vor den Veröffentlichungen nicht bekannt war. Es ist nämlich kein echtes Open World-MMO!
Bei Skyforge wird wieder der Weg eines zentralen Sammel- und Startpunktes gewählt, von dem man dann durch Tore in die entsprechenden instanzierten Missions- oder Questgebiete reist. Nach Abschluss der Zone landet man wieder am zentralen Sammelpunkt. Das Konzept entspricht also dem von Neverwinter Online und das gefiel mir schon dort überhaupt nicht. Ich bin ein klarer Fan offener Welten. Instanzen für Dungeons sind ja okay. Aber ansonsten bin ich eher der Entdeckertyp, der auch gerne mal abseits der Hauptwege unterwegs ist. Selbst bei SWTOR haben mich die relativ kleinen, fast schlauchförmigen Gebiete gestört. Allerdings hat man das dort durch den Einsatz verschiedener Planeten geschickt kaschiert.
Dazu kommt noch mein Misstrauen gegen die russischen Entwickler und Publisher von Skyforge. Ich habe noch nicht vergessen, wie die gleiche Firma, in dem damaligen wirklichen coolen Free-to-Play-Spiel Allods, sofort nach der Beta einen total überteuerten Item-Shop einführte und quasi über Nacht, durch massive Änderungen in der Spielmechanik, die Spieler dazu nötigten wollten diesen auch zu nutzen. Für mich bis heute eines der abschreckendsten Beispiele von versuchter Kundenabzocke in Free-to-Play-Spielen. Deshalb stehe ich der Firma Mail.ru mehr als nur kritisch gegenüber.
Somit lautet mein Fazit: Bye, Bye und viel Glück Skyforge!

The Repopulation
Mittlerweile habe ich mir einen Early-Access-Key für das Game zugelegt und verschiebe es deshalb aus der Beobachtungsliste in die Aktiv-Liste. Allerdings setzte ich es dort auf den Status Orange. da man von richtig spielen bei diesem Spiel noch nicht reden kann. Das Game ist offiziell ja noch in der Alpha-Phase und dem kann man auch nur zustimmen.
Ich möchte jetzt nicht noch nicht zu sehr ins Detail gehen, aber ich würde das Spiel wohl am ehesten als Hommage an das MMORPG Star Wars Galaxies beschreiben. Ich habe Star Wars Galaxies geliebt. Es war auf seine Art genial was spielerische Freiheiten anging. Auf der anderen Seite aber leider auch eine totale Katastrophe.
Man bedenke das es das erste MMO mit einer offiziellen Star Wars-Lizenz war und dem entsprechend hoch waren die Erwartungen. Was dann auf dem Markt kam war ein vollkommen verbuggtes, unfertiges, unbalanciertes MMO mit mehr Problemen als es Stormtroppern auf dem Todesstern gibt. 👿
Trotzdem haben viele Spieler, aufgrund der vielen Möglichkeiten, das Spiel in seiner Urform geliebt und verehren es bis heute. Trotz aller Verklärung sollte man aber nicht vergessen, dass das Spiel auch als eines der größten Fiaskos in die MMO-Branche eingegangen ist. Besonders die brachiale Unternehmensentscheidung (SOE! Wer sonst?) nach knapp zwei Jahren die komplette Spielmechanik im laufenden Betrieb radikal zu verändern lässt selbst heute nur ungläubiges Kopfschütteln zu. Die Erwähnung des berüchtigten NGE (New Game Enhancements)-Patch sorgt bis heute für Bluthochdruck bei manchen SWG-Veteranen. Ich erlebte damals zum ersten Mal in den SOE-Foren einen Shitstorm (Ich weiß gar nicht ob es das Wort damals schon gab.) live mit. Bis heute weiß niemand wie viele zahlende Abonnenten SOE durch diese Aktion damals verloren hat, aber die SWG-Community war danach faktisch tot.
Irgendwie bin ich jetzt aber ziemlich abgedriftet. Eigentlich geht es ja immer noch um The Repopulation. Ich rechne es den Entwicklern hoch an das sie sich an SWG mehr als nur orientieren. Aber ich bin mir nicht sicher ob sie Probleme von damals auch heute alle in den Griff bekommen. Desweiteren muss man bedenken das SWG im Jahr 2003 auf den Markt kam. Das ist jetzt gut und gerne zwölf Jahre her und seitdem hat sich der MMO-Markt und auch die MMO-Kundschaft stark verändert. Leider wurde dem, zumindest in der Alpha die ich bisher gespielt habe, in keinster Weise Rechnung getragen. Das Spiel wirkt wirklich wie eine Kopie aus dem Jahr 2003. Die Grafik ist bescheiden, das Questsystem ist lahm und alles wirkt recht altbacken. Manch einer mag das Retro nennen, ich nenne es einfach veraltet. Sollte das alles so bleiben wird das Ganze ein MMO für einen wirklich sehr speziellen Kundenkreis. Massentauglich ist das bisher nicht.
Obwohl ich dem Game zur Zeit nur eine 50%-Chance gebe überhaupt irgendwann auf dem Markt zu kommen, sende ich meine 10,- € für den Zugangskey nicht als rausgeschmissenes Geld. Bisher war es für mich ein herrlich nostalgischer Trip zurück in längst vergangene Zeiten. Allein beim ersten Anblick des UI dachte ich spontan: „He, da hat jemand wieder die alten SWG-Server angeschmissen!“ 😀
An einen kommerziellen Erfolg des Spiels kann ich, wie bereits geschrieben, nicht so recht glauben. Aber vielleicht reicht ja eine geringe Anzahl von begeisterten Spielern auch aus um dieses MMO am Leben zu halten. Einige andere MMOs überleben auch so seit Jahren dank einer kleinen aber treuen Fan-Gemeinschaft.
Ich werde auf jeden Fall immer mal wieder reinschauen und vielleicht werde ich ja noch so richtig positiv überrascht.

No Man’s Sky
Nach den beiden Abgängen gibt es aber auch einen Neuzugang auf meiner Beobachtungsliste. Allerdings entspricht No Man’s Sky nicht den typischen MMO-Konzept. In einem Beitrag wurde einmal gesagt das es zwar prinzipiell ein SciFi-Online-Multiplayer-Spiel ist, aber es durch die immense Größe der Spielwelt (in diesem Fall eher Universum) dazu kommen kann das man nie einen anderen Mitspieler zu Gesicht bekommt.
Das Spielprinzip in Kurzform: Der Spieler kann ein prozedural generiertes offenes Universum frei erkunden und erforschen. Dabei kann er seine Raumschiffe und seinen Charakter nach seinen Wünschen hochrüsten. Reisen zwischen Planeten erfolgen in einer Third-Person-Ansicht in eignen Raumschiffen, Planetenoberflächen können auch in einer First-Person-Ansicht zu Fuß erkundet werden.
Wer mehr wissen möchte:
Vom deutschen YouTuber Elca | No Man’s Sky gibt es ein nettes Video aller bislang bekannter Fakten:

Natürlich gibt auch zu diesen Spiel etliche Haken und offene Fragen.
1. Das Game soll zuerst für die Playstation 4 erscheinen und später dann für den PC.
2. Der britische Entwickler und Publisher Hello Games hat bisher nur ein einziges Spiel auf den Markt gebracht. Dabei handelt es um ein reines Renn- und Plattorm namens Joe Danger, das primär für Sonys Playstation Network entwickelt wurde.
3. Neuigkeiten zu dem Game kommen von den Entwicklern nur sehr spärlich. Auf der offiziellen Facebook-Seite von No Man’s Sky ist das letzte Posting vom 17. April. Dort gibt es dann aber keine News zu diesem Spiel, sondern man bewirbt nur die erfolgte Android-Portierung von ihrem Joe Danger-Spiel. Die Nutzer-Kommentare fallen dementsprechend negativ aus.
Siehe: Facebook-Seite No Man’s Sky
4. Es wurde als Release-Datum das Jahr 2015 genannt. Aufgrund der bisherigen Entwicklung und Präsentation erscheint diese Aussage mehr als optimistisch.

Mein Fazit:
Das könnte ein sehr interessantes Spiel werden. Allerdings bin ich Angesicht der bisherigen Entwicklung sehr skeptisch. Könnte mal wieder einer der Fälle sein, wo sich ein Studio an einem großen Projekt kräftig verschluckt.
Wie auch immer, ich denke frühstens 2016 wird man Näheres über das Game sagen können. Ich hoffe aber wirklich das es realisiert wird und den Erwartungen dann auch gerecht wird. Ich bleibe am Ball! 😎

Posted in MMOs, Skyforge and tagged as , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.