Home » MMOs » Guild Wars 2 » Quo vadis Guild Wars 2?

Quo vadis Guild Wars 2?

Ich habe jetzt Guild Wars 2 erst einmal auf den Status Rot (Wird z.Zt. nicht aktiv gespielt) gesetzt. Das resultiert aber nicht nur daraus dass ich momentan zeitlich ausgelastet bin, sondern liegt auch daran das meine Motivation für das Game sehr stark nachgelassen hat. Dazu hat aber hauptsächlich ArenaNet mit seiner Firmenpolitik beigetragen.

Leider musste ich feststellen dass bisher das hochgepriesene Content-Update „Lebendige Welt – Staffel 2“ in keinster Weise meine Erwartungen erfüllt. Diese sich über Wochen erstreckenden Content-Bröckchen können mich nicht wirklich dazu bewegen wieder intensiv in das Spiel einzusteigen. Zusätzlich hasse ich diese erzwungene Rumhüpferei die einem dort abgefordert wird. Hüpferei hat in einem MMORPG, in dem die Kollisionsabfrage aus technischen Gründen sowieso nie so präzise ist, nach meiner Meinung nur als rein optionaler Inhalt etwas zu suchen. Solche erzwungenen Verquickungen von Spielegenres (siehe meinen Beitrag zu Crysis -> Egoshooter & Flugsimulator) mag ich überhaupt nicht.

Wirft man mal einen Blick in die offiziellen Foren, kann man feststellen das ich mit dieser Meinung nicht alleine stehen und viele sich Fragen wohin die Reise von Guild Wars 2 rund zwei Jahren nach Release geht. Der mangelende neue Content wird mehr und mehr zum Problem und die kurzen Episoden der Lebendigen Geschichte reichen vielen grade mal für wenige Tage. Die eingeführte Multiserver-Technologie mit all ihren Konsequenzen hat ja auch schon für viel Unmut gesorgt.

Man kann auch nicht so recht beurteilen was ArenaNet wirklich plant bzw. in Peto hat. Der große kürzlich erschiene Feature-Patch war deutlich auf die Neueinsteiger aus China ausgerichtet. Beispielsweise nach zwei Jahren das Skillsystem beim Leveln zu ändern, konnte doch eigentlich keine wirklich hohe Priorität für die „Altkunden“ haben. Ich vermute aber, dass der Publisher NCSoft mittlerweile im asiatischen Raum die großen Wachstumsmöglichkeiten sieht. Dort benötigt man ja auch noch keinen neuen Content, da sie viele der alten Inhalte noch gar nicht erlebt haben. Ich vermute sogar, das nach China noch weitere Release in Asien in Vorbereitung sind.

Mit diesem Fokus sieht es für die amerikanischen und europäischen Spieler natürlich recht mau aus. Mir erschließt sich nicht, warum ArenaNet sich so gegen eine „echte“ kostpflichtige Erweiterung sträubt. Bei Guild Wars hat man das doch mit viel Erfolg auch gemacht. Nun mag es sein, das sie heimlich doch schon daran arbeiten, aber solch eine Geheimniskrämerei würde sie nur unnötig viele Kunden kosten. Eine kleine kurze Anmerkung wie: „Wir planen eine Erweiterung.“, würde wie eine Bombe einschlagen und die ganze Community elektrisieren und viele wieder motivieren. Aber noch habe ich Hoffnung dass es wirklich irgendwann dazu kommt und es nicht wegen knappen Ressourcen oder an anderen Prioritäten scheitert.

Nun ist es erst einmal wie es ist und die Zeit wird zeigen was aus diesem eigentlich tollen Spiel wird. Ich entferne es noch nicht ganz aus meinen Status, weil demnächst einige saisonale Events (Halloween etc.) angekündigt sind, die ich noch nicht kenne. Dann werde ich noch einmal ein Auge riskieren. Bis dahin gibt es von mir aber den roten Punkt. 😉

Posted in Guild Wars 2, MMOs and tagged as , ,

2 comments on “Quo vadis Guild Wars 2?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.