Home » MMOs » HdRO (Herr der Ringe Online) » Was ist nur los … bei uns?

Was ist nur los … bei uns?

Nein, diesmal gibt es keinen Rundumschlag gegen die MMO-Branche. 😉
Ich berichte lieber mal wieder was sich z.Zt. an unserer persönlichen MMORPG-Front tut.

1. Wieder Mail von Amazon
Vorgestern bekam ich wieder eine Mail von Amazon. Man teilte mir mit das unser vorbestelltes Spiel Warhammer-Online nun schon ab dem 18.09.2008 verfĂŒgbar sein wird. Also eine Woche frĂŒher als bisher angekĂŒndigt. Nun auf die eine Woche kommt es mir bestimmt nicht an, aber es ist ein weiteres Indiz das sich WAR der Fertigstellung rapide nĂ€hert. Spieler, Ă€hm Tester der Closed-Beta haben mir auch bestĂ€tigt das das Spiel schon sehr weit fortgeschritten ist. Also hoffen wir das es beim September-Release bleibt.

2. Das Aus fĂŒr WoW
Wie bereits schon berichtet war ich ja schon seit Wochen nur noch inaktiver aber zahlender WoW-Kunde. Ich konnte mich einfach auch nicht mehr motivieren WoW zuspielen. Also warum Blizzard noch weiter das Geld in den Hals werfen? Vielleicht damit sie schön weiter auf meine Kosten ein neues Bezahl-Addon entwickeln können, wĂ€hrend sie zeitgleich das Orginalspiel immer weiter verhunzen? Ne, mir langte es und somit sind meine beiden Accounts auf unbestimmte Zeit (möglicherweise fĂŒr immer?) wieder stillgelegt. Und oh Wunder, meine Frau hat ihren WoW-Account ebenfalls gekĂŒndigt. Obwohl sie ja wirkliche eine treue WoW-AnhĂ€ngerin war, hatte auch sie mittlerweile die große Langeweile der Gelegenheitsspieler erreicht.
Nach gemeinsamer Beratung haben wir unsere Vorbestellungen fĂŒr das Add-On auch gleich storniert. Bei den ganzen AnkĂŒndigungen von Blizzard fĂŒr das Add-On war eigentlich nicht wirklich etwas dabei was uns auf Anhieb gefallen hĂ€tte. Manchmal hat man auch den Eindruck das ganze Add-On besteht sowieso nur aus dem „Todesritter“. 😡 Aber unsere drei gekĂŒndigten Accounts werden Blizzard bei 10 Millionen Accounts (keiner weiߟ wie viele davon auch wirklich zahlen) bestimmt nicht schmerzen. In diesem Sinne: Bye, Bye Blizzard! :pint:
Ihr wart mal eine tolle, kreative, kleine Spielschmiede die geniale Spiele auf den Markt brachte, aber als mittlerweile weltweites Unternehmen liegen die PrioritÀten heute wohl woanders.

3. Das Comeback von HdRO
So ganz ohne MMORPG geht es ja nun doch nicht. 😉 Die Zeit bis zum Erscheinen von „WAR“ will ja auch irgendwie ĂŒberbrĂŒckt sein. Bei einem feucht-fröhlichen Abend „ĂŒberredete“ uns dann ein Freund zur RĂŒckkehr zu „Herr der Ringe – Online“. Nach einem Mega-Patch-Marathon sind wir seit knapp einer Woche wieder in Mittelerde unterwegs. Wir hatten letztes Jahr kurz nach dem Erscheinen von Buch 10 aufgehört. Mittlerweile ist schon Buch 14 veröffentlicht.
Um es gleich vorweg zu sagen. Mein guter Eindruck von Turbine hat sich weiter bestĂ€tigt. Turbine wusste schon bei „Asheron’s Call“ wie man ein Spiel betreuen muss. Die Menge an Contenterweiterungen die sie seit Erscheinen von HdRO kostenlos und technisch recht problemlos nachgeliefert haben ist immens. Sie hören bei ihrer Spielcommunity recht genau hin und haben auch keine Scheu sinnvolle Änderungen ins Spiel zu integrieren.
NatĂŒrlich haben sie wohl auch den Vorteil das die HdRO-Community wesentlich kleiner (somit auch weniger Psychopaten 😛 ) als beim MarktfĂŒhrer ist. Auߟerdem kommt es mir immer noch so vor das die gesamte Community einen wesentlich reiferen und vernĂŒnftigeren Eindruck macht. Das macht es einer Firma natĂŒrlich auch leichter auf SpielervorschlĂ€ge zu reagieren. Bei WoW hatte man in den Foren immer den Eindruck das ein guter Vorschlag, Kritik oder auch eine Idee sofort in Tausenden von Heul-Threads untergeht. Wie es uns nach unserer RĂŒckkehr nach Mittelerde so ergeht werde ich mal in den nĂ€chsten Tagen berichten.

4. Der Abstecher nach SWG
Ich hatte ja in einem meiner letzten Postings (Erinnerungen – Teil 1) in alten Erinnerungen geschwelgt. Beim Schreiben das Artikels bekam ich so groߟe Lust mir „Star Wars Galaxies“ nach fast 5 Jahren noch einmal anzuschauen. Da es mittlerweile eine 14tĂ€gige kostenlose Trial-Version des Spiels gibt, nutzte ich diese Gelegenheit und stĂŒrzte mich noch einmal in den „Krieg der Sterne“. Ich erstellte einen neuen Account, wĂ€hlte als Rasse wieder einen kleinen Bothan (man bleibt sich halt treu 🙂 ) und lieߟ ihn die Schmuggler-Laufbahn einschlagen.
Wie war also mein Eindruck nach all den Jahren?
Ich habe mich ja nur kurz umgesehen (bis Level 10). Aber viele Sachen fielen doch direkt auf.
Das Negative zuerst:
– Die Grafik ist natĂŒrlich mittlerweile ziemlich veraltet.
– Das Spiel ist immer noch komplett in Englisch. Eine lokalisierte Version wird es natĂŒrlich auch nie mehr geben.
– Auf dem Server (Gorath) traf man kaum noch andere Spieler. Es gibt sie zwar, aber wer sich an die Spielerzahlen bei Release erinnert kann nur noch wehmĂŒtig seufzen. :traurig:
– Es gibt jetzt auch das (bekannte) Char-Levelssystem (max. Level 90). Das frĂŒhere Skill-Levelsystem gefiel mir persönlich besser.

Das Positive:
– Das „Star Wars“-Feeling war sofort wieder da.
– Endlich gibt es ein vernĂŒnftiges Einstiegstutorial das auch AnfĂ€nger vernĂŒnftig und unterhaltsam ins Spiel einfĂŒhrt. Man wird an die Hand genommen und ist direkt in einer Quest-Reihe.
– Die integrierte Spielerweiterung „Jump to Lightspeed“ mit der zusĂ€tzlichen Pilotenkarriere ist genial. Man kann sich a la „Wing Commander“ in den Weltraum stĂŒrzen und dort einer eigenen Karriere nachgehen. Somit gibt es eigentlich noch ein Spiel im Spiel. Eine tolle Abwechslung!
– Das Spiel scheint mir (subjektiv?) dynamischer geworden zu sein. Mit anderen Worten: Mehr Aktion!
– Das Waypoint-System zu Quest-Zielen ist einfach immer noch genial.

Fazit Ich habe ja nur kurz reingeschnuppert, aber ich möchte mal sagen wĂ€re das Spiel so wie es heute ist im Jahre 2003 erschienen, wĂ€re es der Überflieger gewesen und hĂ€tte sicherlich heute noch einen erheblichen Marktanteil. Aber das Game brauchte wohl noch all die Jahre bis zur Reife und leider haben die Entwickler auf diesem Weg dorthin zuviele Töpfe zerschlagen, das es heute nur noch ein Nischenprodukt mit einem (ungerechtfertigten) schlechten Ruf ist. SWG wird wohl fĂŒr immer als warnendes Beispiel fĂŒr Entwicklerfehler in die MMORPG-Geschichte eingehen. Sehr schade!
Ich hatte in dem Spiel damals eine tolle Zeit. Aber ich war ja rechtzeitig vor dem groߟen Umbau weg. 😀
Als Erinnerung werde ich in den nÀchsten Tagen ein paar SWG-Screenshots aus meiner kurzen Testzeit hochladen.

Posted in HdRO (Herr der Ringe Online), SWTOR (Star Wars: The Old Republic), WAR (Warhammer Online: Age of Reckoning), WoW (World of Warcraft) and tagged as , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.