Home » MMOs » Aion » Es kommt doch alles anders …

Es kommt doch alles anders …

… als man manchmal denkt.
Seit meinem letzten Posting hat sich einiges bei uns getan. Aber natürlich kam auch alles ganz anders als geplant. Doch der Reihe nach.

Nach meinem WAR-Ausstieg habe ich mich, wie geplant, mit dem PC-Spiel „€žDrakensang“€œ beschäftigt. Allerdings wirklich nur sehr kurzfristig. Früher habe ich Spiele wie „€žDSA-Schatten über Riva“€œ, die „€žBaldurs Gate“€œ-Reihe oder „€žNeverwinter Nights“€œ mit groߟer Begeisterung und ausdauernder Leidenschaft gespielt. Leider zeigen sich heute wohl ernsthafte Folgeerscheinungen meiner jahrelangen MMO-Zockerei. Ich musste leider feststellen, dass mir solche Spiele wie z.B. „€žDrakensang“€œ heutzutage zu (dezent gesprochen) anspruchsvoll sind. Ich finde das „€žDrakensang“€œ wirklich ein nettes Spiel mit einer guten Grafik ist. Aber das Wort „žnett“€œ sagt wohl schon alles. Mir ist das Spiel einfach zu träge und langatmig. Rundenbasierende Kämpfe mit Pausefunktion sind nicht mehr wirklich so mein Ding. Auch das ständige rumwusseln durch einen Berg von Zahlen steigert bei mir nicht grade die Spielfreude. Dieses Spiel kommt mir insgesamt irgendwie sehr „€žDeutsch“€œ vor. Deutsche scheinen ja im Allgemeinen eine Schwäche für Zahlen und Statistiken zu haben. Mir kommt das Spiel zu groߟen Teilen wie eine grafisch toll aufbereitete Excel-Tabelle vor. Aber vielleicht bin ich auch im Laufe der Jahre wirklich nur niveauloser geworden. 😳

Nach dem sich dieses Thema für mich erledigt hatte, wandte ich mich wieder den simpleren Dingen zu. Mit anderen Worten ich wollte wieder ein MMO zocken. Allerdings sollte das Ganze nichts kosten, da ich ja nur die Zeit bis zum Erscheinen von „€žAllods“€œ überbrücken wollte.
Ich stolperte wieder einmal über „€žRunes of Magic“€œ. Der Hersteller Frogster hatte grade die erste groߟe Erweiterung für das Spiel auf den Markt gebracht. Diese beinhaltet als neue Rasse die Elfen, sowie zwei neue Klassen (Druide & Behüter). Zusätzlich bekamen die Elfen auch ein neues Startgebiet spendiert. Meine Frau und ich hatten ja schon einmal vor einigen Monaten kurz in das Spiel geschaut, es aber aufgrund seiner extremen WoW-artigkeit und babybunten Comic-Grafik schnell wieder verlassen.
Ich gab dem Spiel aber eine neue Chance und wurde positiv überrascht. Das neue Gebiet und die neue Rasse machten wirklich Laune. Auch ist mir bewusst geworden wie sehr ich, z.B. in WAR, so simple Dinge wie die Abbaufähigkeit von Erzen, Holz und Pflanzen vermisst habe. Klar ist das Spiel immer noch ein reinrassiger WoW-Klon, aber man hat das Spiel um viele Features und Ideen erweitert die auch einem WoW heute gut zu Gesicht stehen würden. Es gibt Spieler-Housing, es gibt Gildenburgen, Teleporter innerhalb der Hauptstadt, ein tolles NPC-Quest-Navigationssystem und viele Details mehr. Auch die Möglichkeit zusätzlich zur Hauptklasse des Chars eine weitere levelbare Sekundär- Klasse zu wählen ist schon sehr innovativ. Ich habe dort jetzt einen Behüter/Kundschafter auf Level 15 hochgespielt.

Allerdings gibt es etliche Gründe warum ich mit dem Spiel wieder aufgehört habe.
1. Man kann leider nicht dauernd wegschauen. Die Comic-Grafik des Spiels ist doch schon sehr veraltet und leider immer noch babybunt. Ich kann mich einfach nicht dran gewöhnen. 😡
2. Das Spiel ist zwar kostenlos, aber ich habe arge Zweifel ob man als ambitionierter bzw. verwöhnter Spieler auf Dauer ohne Zahlungen wirklich auskommt. Man kann zwar bestimmt auch ohne Items aus dem kostenpflichtigen Item-Shop auskommen (das behaupten auf jeden Fall etliche Spieler), aber viele der dortigen Dinge machen das Leben einfach bequemer. Einfaches Beispiel: Reittiere Man kann zwar im Spiel Reittiere einfach mieten, diese haben aber immer nur eine begrenzte Nutzungsdauer und kosten natürlich auch Ingame-Gold. Permanente chargebundene Reittiere bekommt man nur im Item-Shop. Dort ist man dann aber auch erst mit circa 10,- Euro dabei. Ob man da auf Dauer wirklich billiger fährt als bei einem Monats-Abo kann ich nicht sagen. Aber die Versuchung dort doch mal schnell den einen oder anderen Euro auf den Kopf zuhauen, stufte ich persönlich als relativ hoch ein.
3. Schaut man mal in das Forum des Spiels, beschweren sich viele Spieler über extrem viele Cheater und Buguser. Dazu kommen noch anscheinend etliche technische Probleme. Der Hersteller scheint diese Probleme aber überhaupt nicht in den Griff zu bekommen bzw. zu ignorieren. Auf so eine „€žStressfirma“€œ habe ich aber nicht wirklich mehr Lust. Das habe ich grade mit WAR hinter mir gelassen. 👿

Reden wir also nicht weiter um den heiߟen Brei herum. Ja, ich gestehe. Ich spiele AION! 😎
Wie es letztlich doch dazu kam? Nun das ist eine ganz andere Geschichte.

Posted in Aion, MMOs and tagged as , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.